„Ich wollte nicht dünn sein, sondern stark“

Ein bisschen Gewichte im Fitnessstudio stemmen reicht nicht, wenn man sich den Traum von der Bodybuilding-Wettkampfbühne verwirklichen will. Und Melissa Hartung aus Hessisch Lichtenau will nicht auf irgendeine Wettkampfbühne, sondern irgendwann zu Mr beziehungsweise Mrs Olympia. Diese Wettbewerbe gelten als die ranghöchsten professionellen Bodybuilding-Wettkämpfe und bloß die besten internationalen Athleten dürfen daran teilnehmen. Den Profi-Titel hat die 23-Jährige aus Nordhessen noch nicht, doch 2022 ist auch erst ihre erste Saison, die sie äußerst erfolgreich starten konnte. Direkt bei ihrem ersten Wettkampf Ende April belegte sie den zweiten Platz in der Wellness-Klasse bei den Newcomern und darf sich nun Vize Deutsche …