Gebogen, gebeizt, gewandert: Stockmacherhandwerk aus Lindewerra

Diese Tradition hat Geschichte überdauert. In einem 270-Seelen-Ort an der Werra scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier, wo bis zur Wende der Fluss eine natürliche Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland zog, wird bis heute am Stockmacherhandwerk festgehalten. Wir warfen einen Blick hinter die Produktion in Lindewerra und erfuhren, dass Politiker und sogar internationale TV-Stars ein Produkt aus der Manufaktur besitzen. Schaut man sich in der Stockmacherei der Familie Geyer in Lindewerra um, fühlt man sich in das vergangene Jahrhundert zurückversetzt: Computergesteuerte Maschinen? Fehlanzeige! Dafür prägen massive Werkbänke, abgenutztes Werkzeug und eingestaubte Fenster das Bild. Dampf steigt aus einem …