Das Gedächtnis der documenta: Im Gespräch mit Dr. Birgit Jooss

Lange schlummerte das documenta Archiv, zumindest in der Wahrnehmung der Kasseler Bürger. Aber im letzten Jahr ging es plötzlich holterdiepolter. 60 Jahre documenta, das musste gefeiert werden. Das Land Hessen steigt – vor allem finanziell – ein und sagt zusätzliche Mittel in Höhe von einer halben Million Euro jährlich zu. Das verdoppelt den Jahresetat des Archivs mit einem Streich. Und dann wechselt nach nur zwei Jahren auch die Leitung des Archivs. Wir treffen die neue Chefin Dr. Birgit Jooss und fragen nach. Es riecht nach Staub und altem Papier. Umzugs- und Bananenkartons stapeln sich in den Gängen des Dock 4 hinter …

Kasseler Vikonauten: Unter der Erde erwacht die Stadt

Vergessene Gewölbe, verschüttete Gänge und unbekannte Keller – unter der Erde der Stadt Kassel gibt es mehr zu erkunden, als auf den ersten Blick zu ermuten. Unterirdische Geheimnisse versuchen die Mitglieder des Vereins „Vikonauten“ zu lüften – und stoßen dabei immer tiefer in die längst vergessene Geschichte der Stadt vor. Helm und Taschenlampe gehören zur Ausrüstung wie feste Schuhe und ein bisschen Mut. Wer an einer Eingangstreppe in den Kasseler Untergrund steht, ahnt: Hier weht ein Hauch von Abenteuer durch die feuchte Luft. Über eine Treppe führen Tom Gudella und Bernd Tappenbeck vom Verein „Vikonauten – Kassel total“ ihre Besucher unter Kassels Häuser, …

Science Park Kassel: Überlebensquote 96 Prozent

Im Sommer ist dieser Innenhof das kommunikative Zentrum des Science Parks. Hier trifft man sich. Hier wird geschnuddelt. Hier werden neue Ideen gemeinsam besprochen. Hier werden Neuigkeiten in Lichtgeschwindigkeit verbreitet. Im Science Park funktioniert zwar das Handy nicht, aber die Buschtrommel. Das Technologie- und Gründerzentrum auf der Marbachshöhe hat eine Filiale bekommen. Seit knapp einem Jahr läuft der Science Park auf dem Uni-Gelände. Und wie! Auf 10.000 Quadratmetern sind mittlerweile 25 Firmen in der Gründungsphase aktiv. Und die haben gute Gründe, sich hier einzuquartieren. „Für ein Start-up ist es unglaublich wichtig, dass wir in jeder Beziehung flexibel sind”, weiß Dr. …

Der Botanische Garten: Idylle im Herzen Kassels

Mit Fug und Recht kann Kassel als grüne Stadt bezeichnet werden. Bekannt sind vor allem der Bergpark Wilhelmshöhe oder die Karlsaue. Nicht weniger sehenswert ist allerdings der Botanische Garten, der am Rande des idyllischen Schlösschens Schönfeld seinen Platz gefunden hat und in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Schon am Tor zum Eingang liegt der Geruch der zahlreichen einheimischen und fremdländischen Pflanzenarten in der Luft. „Das war aber leider nicht immer so“, erzählt Günter Sandmann vom Verein Freundeskreis Botanischer Garten. Vereinen, wie jenem von Sandmann, verschiedenen Förderern und dem Umwelt- und Gartenamt, ist es zu verdanken, dass das Schmuckstück der …

viermalvier: Malte Knigge verkauft seit 15 Jahren Designklassiker

Gedankenversunken blickt Knigge über die Klassiker in den Himmel über Kassel. Seit über 15 Jahren ist er nun schon mit dem Handel von Originalen der Originale befasst. Er kennt die Geschichten hinter den Möbeln und von den Möbeln. Und er kennt meist auch das neue Zuhause seiner Stücke. Aber er gibt sie gern in gute Hände. Es ist eben nicht nur Business, es ist eine Herzensangelegenheit. Wir werfen mit Malte Knigge, Inhaber des Möbelhandels „viermalvier“ aus Kassel einen Blick auf die Besonderheiten von Designklassikern. Er hat Architektur studiert, aber nie so recht den Reiz in Hoch- und Tiefbau gefunden. Und …