Dépanneur: Café, Bar und Bistro im Besucherzentrum der documenta

Sie brachte mit „Stulle & Gut“ frischen Wind in die Kasseler Catering-Szene, er zog von Nordhessen aus durch die Welt und kochte zuletzt im „Le Chateaubriand“ in Paris: Gemeinsam gehen Susanne Wegerich (31) und Pelle Kossmann (25) mit dem Pop-Up Café, Bar und Bistro „Dépanneur“ im Presse- und Besucherzentrum der documenta im ehemaligen „Leder Meid“ am Friedrichsplatz an den Start. „Depannéur steht in Kanada für eine Art Kiosk. „Das Angebot versteht sich als kulinarische Erweiterung des documenta-Konzepts und schlägt eine Brücke zwischen Kassel und Athen: Kaffee und Griechischer Bergtee, Ahle Worscht und Lamm, Korn und Raki. Neben handgebrühtem Kaffee, Erfrischungen, Stullen und Snacks gibt es täglich Kuchen, ein Mittagsangebot mit Sandwiches …