Metzgerei Rohde schließt nach über 40 Jahren

Foto: Harry Soremski

„Wurstmacher aus Leidenschaft“ – dieser Titel beschreibt Dieter Rohde wohl am besten. Beides bleibt irgendwie doch erhalten, auch wenn es einen Einschnitt
im Schaffen des Metzgermeisters und seiner Frau Irmgard gibt: Das Ladengeschäft in der Frankfurter Straße, Mekka für Fans der „Ahlen Wurscht“, hat nach über 40 Jahren seine Türen geschlossen. Das Rentenalter und der akute Personalmangel sind die Gründe. Die gute Wurst von Rohde, der als Slow Food-Aktivist das Nordhessen-Produkt mit großem Engagement vertritt, gibt es weiterhin: Im Online-Handel und in 70 bis 80 regionalen Lebensmittelmärkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.